• Umsatzergebnis von 300.200 m² – plus 14 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum
  • Leerstandsrate ist weiter fallend und lag zum Ende des ersten Halbjahrs bei 3,1 %
  • Spitzenmiete im Vorjahresvergleich um 11 % gestiegen auf 30,00 €/m²/Monat
  • Transaktionsvolumen am gewerblichen Investmentmarkt gesunken auf 1,2 Mrd. € im ersten Halbjahr
  • Großabschlüsse von maßgeblicher Bedeutung
  • Nettoanfangsrendite (Büro) notiert bei 3,00 %